Tag 10: Von Tintagel nach Boscastle

Heute sind wir erst um 11:14 mit den Zug in Bodmin Parkway angekommen. Um Zeit zu sparen, haben wir schon im Voraus ein Taxi bestellt, das uns nach Tintagel bringt. Wir haben unsere Tour wieder genau da aufgenommen, wo wir sie vor zwei Jahren aufgehört haben: Am Tintagel Castle.

Der Wind weht uns gleich am Start ganz ordentlich um die Ohren, aber wir sind froh, dass es nicht regnet. Der Wetterbericht hat für heute „heavy rain“ angesagt, aber es ist zunächst trocken.

Uns begegnet auf dem Weg jede Menge Volk, denn heute ist Samstag. Das Meer ist bei dem Wind heute schön aufgewühlt, die Gischt spritzt hoch an die zerklüfteten Felsen. Zwar beginnt es bald zu sprühregnen, aber das macht nix: Wir sind wieder auf dem Trail! 🙂

Schon nach acht Kilometern kommen wir in Boscastle an: Wir hätten glatt noch weiterlaufen können!

Das Beste heute Abend: Es fängt erst richtig zu regnen an, als wir auf unserem Zimmer sind. Ich hör den Regen an die Scheibe plätschern, während ich in der Badewanne liege.

Am Abend endlich ein frisch gezapftes Ale – so geht es hoffentlich  weiter!

3 Antworten auf “Tag 10: Von Tintagel nach Boscastle”

  1. Hallo Ivanor,
    danke für’s Folgen! Mal schauen ob wir es schaffen, jeden Tag etwas zu schreiben. Heute war’s schon hart. Du wirst was zu tun haben. Das nächste Mal doch Mallorca? 🙂
    Liebe Grüße von Friedel und Steffi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.